Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Diese haben uns während der Verhandlungen im Koalitionsvertrag begleitet und auch unsere Bürgerschaftssitzung mit der Wahl von Peter und der Senatsvorschlagsbestätigung war anders als gewohnt. Doch nun können wir voll durchstarten. Wir bilden mit elf Bürgerschaftsmitgliedern eine „starke (Hamburg-)Mitte“. Mit unserem Motto „Hamburg kraftvoll gestalten“ geht es in die Zukunft. Im Kern wird die gute Arbeit fortgeführt und um das Bewusstsein über die Folgen der Corona-Krise erweitert. Die Schwerpunkte des Koalitionsvertrags möchten wir Euch hier vorstellen:

Wirtschaft und Hafen
Die Zukunft des Hafens ist für die Entwicklung der Wirtschaft elementar. Hamburg soll als Metropole mit nachhaltigen Wirtschaftsmodellen weiter gestärkt werden. Die Digitalisierung, Klimaneutralität, Sicherung von Arbeitsplätzen sowie Bereitstellung von notwendiger Infrastruktur rücken dabei in den Fokus. Alle Wirtschaftszweige spielen dabei eine wichtige Rolle und werden z.B. in den Bereichen Logistik, Luftfahrt, Life-Sciences, Medien, Erneuerbare Energien, Gesundheitswirtschaft und Maritime Wirtschaft gestärkt. Die Position als größter Eisenbahnhafen Europas wird weiter ausgebaut. Auch die Ansiedelung der Wasserstoffwirtschaft wird einen Beitrag zur Energiewende leisten. Gemeinsam mit den Hamburger Unternehmen wird im „Hafendialog“ die strategische Weiterentwicklung für einen „Innovationshafen Hamburg 2040“ fortgeführt.

Wohnungsbau
Bezahlbares Wohnen steht für eine vielfältige und lebenswerte Stadt. Deshalb wird das Wohnungsbauprogramm „Bündnis für das Wohnen in Hamburg“ fortgeführt, um auch künftig 10.000 Baugenehmigungen pro Jahr möglich zu machen. In zentralen Lagen sorgen wir für bis zu 50 Prozent sozialem Wohnungsbau. Die nötige soziale Durchmischung für vielfältige Nachbarschaften sichern wir auch weiterhin mit dem Drittelmix. Grundstückspekulanten wird noch stärker der Kampf angesagt.

Klima & lebenswerte Grünflächen
Der Ausstieg aus der Kohle wird fokussiert und unter Ausschöpfung erneuerbarer Energien sozial verträglich gestaltet. Moderne und inklusive Orte der Begegnung stärken den sozialen Zusammenhalt, deshalb werden durch Maßnahmenpakete insbesondere Spielplätze auf ihren Sanierungsbedarf geprüft, um unseren Kindern Plätze zum Spielen und Austoben zu bieten. Planten un Blomen wird saniert und der neue Alster-Elbe-Bille Grünzug umgesetzt.

Stadtentwicklung
Ein wichtiger Teil der Hamburger Identität bildet unsere Innenstadt. Für viele Hamburger ist sie Dreh- und Angelpunkt. Die Lebens- und Aufenthaltsqualität in der Innenstadt wird weiter vorangetrieben. Mit zusätzlichen Wohnungen, öffentlichen Plätzen sowie mehr Raum für den Fuß- und Radverkehr wird das Herzstück der Stadt aufgewertet. Der Jungfernstieg soll autofrei werden und mit einer schrittweisen Verlagerung der Buslinien in die Steinstraße plant man eine wachsende Aufenthaltsqualität in der Mönkebergstraße. Hamburgs Stadtteile wachsen weiter. Mittels eines innovativen Mobilitätskonzepts wird die östliche HafenCity mit dem Oberhafenquartier und Hammerbrook infrastrukturell angebunden werden. Ein nachhaltiger Smart-Mobility-Stadtteil mit kurzen Wegen in alle Richtungen wird mit dem neuen Stadtteil Grasbrook entstehen. Mit dem Elbtower entsteht ein neuer innovativer Blickfang.

Verkehr
Durch seine Effizienz und Klimafreundlichkeit hat der ÖPNV eine Schlüsselrolle in der Verkehrswende. Mit dem Hamburg-Takt und einer wachsenden Busflotte können wir uns bald auf ein noch besseres Nahverkehrsangebot freuen. Richtungsweisend wird die Einführung des kostenlosen HVV Schülerticket sein. Zusätzlich wächst das Veloroutennetz, damit Hamburg weiter eine aktiv bewegliche Stadt wird. Mit Volldampf voraus, damit unser Hamburg auch weiterhin das Tor zur Welt und eine lebenswerte Metropole bleibt.

Ihr seht wir haben uns viel für unsere Stadt vorgenommen. Wenn ihr mehr wissen wollt oder Ideen habt, meldet Euch wirklich gerne bei uns Mitte-Abgeordneten.

Eure Carola Veit